Geschichtsquiz

Change language:
    

Selbst geführt Spaziergang undt Geschichtsquiz ”Auf den Spuren von Königin Sophie”

 

Willkommen

Das Geschichtsquiz „Auf den Spuren von Königin Sophie“ ist ein selbst geführt Spaziergang, der kürzer als 1,5 km ist und auf den Spuren von Königin Sophie und des Schlosses von Nykøbing durch die Stadtmitte führt. An bestimmten, auf der Karte eingezeichneten Stellen, können Sie mehr über die Geschichte erfahren und Fragen beantworten. 
Das Geschichtsquiz wurde von Birgitt Bjerre, Nykøbing Falster Turistforening erstellt. 
Sie können diese Broschüre kostenlos im Tourismusbüro abholen. 
Download Broschüre >>

Nykøbing Slot in 3D-animation:
https://www.facebook.com/nykobingfalsterslot/

Über Königin Sophie und Schloss Nykøbing
In Nykøbing Falster lag früher etwa 200 Jahre lang ein großes Schloss. Es war so groß wie Schloss Kronborg in Helsingør. Leider wurde es 1767 abgerissen, und alles wurde als Baumaterial verkauft. Noch heute findet man kleine Teile des Schlosses über die Stadt verteilt. Auf dem Schloss wohnte fast 40 Jahre lang bis zu ihrem Tod 1631 die Königswitwe Sophie. Mit 15 Jahren verließ sie ihre Eltern in Güstrow südlich von Rostock, zog nach Kopenhagen und heiratete den 38-jährigen dänischen König Friedrich II. Sie wurde Königin, und die beiden bekamen 7 Kinder.
Als ihr ältester Sohn König wurde, zog sie nach Nykøbing Falster. Das Schloss und Lolland-Falster wurden ihr Eigentum. Mit harter Hand regierte sie über ihren Besitz und die Einwohner und wurde sehr wohlhabend.

Ahnentafel in Klosterkirche

Die 33 m2 große mecklenburgische Ahnentafel von 1627 wurde von Antonius Clement gemalt und zeigt 5 Generationen von Königin Sophies Ahnen. Die Tafel ist zusammen mit dem Altarbild ein Geschenk der Königswitwe Sophie an die Kirche.

Die Tour beginnt auf Slotsbryggen bei der Ruine des Schlosses Nykøbing

1. Nykøbing Schloss – Der Ruine des Turms vor dem Kino
2. Stallhof (Stopp bei Nr. 11)
3. Pferdestall (Rosenvænget 12)
4. Getreidespeicher (Slotsgade 30)
5. Lateinschule (Slotsgade 7)
6. Haus des Zaren (Langgade 2)
7. Ältestes Haus der Stadt (Langgade 18)
8. Rittmeisterhof (St. Kirkestræde 2A)
9. Klosterkirche (Klosterstræde)
10. Platz Lilletorv
11. Marktplatz – Torvet
12. Grønttorvet (Slotsgade 20)
13. Vandmøllestræde

Das Quiz beginnt hier


1. Mit 11 Jahren wurde Sophies ältester Sohn König. Bei seiner Mutter lieh er sich oft Geld für Kriege gegen Schweden und für den Bau beeindruckender Gebäude wie z.B. Børsen und die Schlösser Kronborg, Frederiksborg und Rosenborg. Er und andere „liehen“ sich auch oft vom guten (Nykøbinger) Wein der Königin Sophie. Der Wein heißt inzwischen Rosenborg-Wein und wird–wenn auch verdünnt – noch heute beim Neujahrsessen der jetzigen Königin Margrethe serviert.
Quiz
A. Wie hieß Sophies ältester Sohn, der bis 1648 König war?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
B. Wie heißt der Turm, am roten Punkt auf der Zeichnung des Schlosses an der Mauer beim Kino zu sehen ist?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
Gehen Sie weiter die Slotsgade entlang zum Engvej 6 und biegen Sie nach rechts in den Staldgården ab!.


2. Im Staldgården (Stallhof) lagen die Ställe des Schlosses. Sie wurden abgerissen, und es wurden Arbeiterwohnungen für die Eisengießerei Bruunshåb errichtet. Hier wohnten viele Familien mit sehr vielen Kindern. Mit seinen gepflegten und restaurierten gemütlichen Häusern ist Staldgården heute ein attraktiver Ort.
Quiz
A. Wann kam die Industrie nach Nykøbing? Ende des 
18. Jh.,
19. Jh.,
20. Jh.?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
B. Welche Farbe hat die Tür von Staldgården 11?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
Gehen Sie durch Staldgården zu Rosenvænget! Hier liegt der Königliche Stallhof.


3. Der Kutschstall wurde 1630 von Prinz Christian, Sohn von Christian IV. und Enkel von Königin Sophie, erbaut. Das Stallgebäude ist das einzige noch erhaltene Bauwerk, das zum Schloss gehörte. Nur der südliche Teil des Gebäudes ist in seiner ursprünglichen Form erhalten. Die Frontseite zu Rosenvænget hin wurde um 1820 verkürzt.
Quiz
A. Prinz Christian wurde nie König. Warum nicht?
1) Er reiste ins Ausland? 2) Er starb vor seinem Vater? 3) Er hat eine Bürgerliche geheiratet?
1) Er reiste ins Ausland?,
2) Er starb vor seinem Vater?,
3) Er hat eine Bürgerliche geheiratet?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
B. Was erinnert auf dem Nachbargrundstück zur Rechten an den Zweiten Weltkrieg?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
Gehen Sie zur Slotsgade 30!


4. Hier an der Ecke liegt der Getreidespeicher des Schlosses. Er wurde 1750 mit dem Tor zum Staldgården hin errichtet. Dies war der einzige Zugang zum Stallhof-Viertel. Heute gehört das Gebäude Finn Arnesen, dem Künstler hinter der Galerie Finnermann.
Quiz
A. Wer wohnte in dem kleinen Haus beim Säulengang im Rosenvænget?
1) Der Fischer?
2) Der Aufseher?
3) Der Pförtner?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
B. Was steht ganz oben auf dem Schild an der Giebelseite imInneren des Tores?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
Zwischen Slotsgade 15 und 17 befindet sich eine Gedenkplatte, die anzeigt, dass hier zu Königin Sophies Zeiten die Grenze des Schlossgrundstücks war. Gehen Sie dann zur Slotsgade 7!


5. Die Lateinschule lag hier von 1807, bis 1953 in dem Gebäude die Polizeiwache untergebracht wurde. Viele berühmte Dänen gingen hier zur Schule, u.a. auch der Dichterpfarrer Kaj Munk sowie ein berühmter Grönlandfahrer, dessen Vater in der Frisegade Kaufmann war.
Quiz
A. Wie hieß der berühmte Grönlandfahrer?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
B. Was steht ganz oben auf dem Schild am Tor der Polizeiwache?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
Gehen Sie auf der Slotsgade weiter zur Færgestræde, die hinunter zum Hafen führt, wo es bis 1867 eine Fähre nach Lolland gab.


6. Czarens Hus, das Haus des Zaren, war eine Gaststätte, in der die Reisenden auf ihre Überfahrt nach Lolland warten konnten. 1716 nahm hier der Zar Peter der Große eine Mahlzeit ein. Daher der Name! In der Færgestræde liegen das Heimatmuseum und die Touristeninformation.
Quiz
A. Königin Margrethe und Prinz Henrik waren 1989 hier zu Besuch. Aus welchem Anlass? 
1) 500-jähriges
2) 600-jähriges
3) 700-jähriges Stadtjubiläum?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
B. Was steht auf dem Metall schild über den Fenstern?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
Gehen Sie weiter zur Langgade 18!


7. Das älteste Haus der Stadt vom Ende des 16. Jahrhunderts. Hier wohnte Schlossmaurer Trap, der sich 10 Jahre lang um die Instandhaltung des Schlosses kümmerte – bis zu dessen Abriss.
Quiz
A. Wann wurde das Schloss abgerissen?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
B. Wie viele Engel sind auf dem Balken unter dem 1. Stock zu sehen?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
Halten Sie vor Langgade 24 an und schauen Sie sich Hollands Gård mit dem 1908 erbauten Wasserturm an. Von dort oben hat man eine schöne Aussicht über die Stadt. Gehen Sie zur Frisegade 2. Genießen Sie den Anblick der alten Häuser in der Bastebrostræde und die Aussicht nach Lolland! Biegen Sie dann nach links ab und gehen Sie die Store Kirkestræde entlang!


8. Ritmestergården, der Hof des Rittmeisters, wurde 1620 als Fachwerkhaus mit 2 Stockwerken erbaut. In den 1830ern gehörte der Hof Rittmeister Friis. Heute beherbergt das Gebäude eine interessante Kneipe.
Quiz
A. Wie heißt die Kneipe?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
B. Wie viele Gesichter sind auf dem Holzbalken zwischen den beiden Etagen zu sehen?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
Gehen Sie auf der Store Kirkestræde weiter zur Klosterkirche!


9. Die Klosterkirche wurde 1419 erbaut. Sie war Teil eines Franziskanerklosters, bis sie 1532 Pfarrkirche wurde. In der Kirche waren auch die Lateinschule und das Rathaus untergebracht. Im 17. Jahrhundert ließ Königswitwe Sophie den Altarbild und die grosse Ahnentafel mit ihre Vorfahren anbringen.
Quiz
A. Wie viele Generationen zeigt die Ahnentafel?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
B. Wie wurde der Turm von 1890 bei der Klosterstræde rechts von der Kirche genutzt? War er 1) Wachturm 2) Aussichtsturm 3) Wasserturm?
1) Wachturm,
2) Aussichtsturm,
3) Wassweturm?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
Gehen Sie die Rådhusstræde entlang bis zum Lilletorv!


10. Am Platz Lilletorv liegt die ehemalige Wohnung des Schlossgärtners. Sie lag an den Schlossgärten, die sich hinter der Jernbanegade und der Østergade erstreckten. Die Tür an der rechten Seite des Gebäudes stammt vom Nykøbinger Schloss. Die Straße hieß früher Gartnerstræde (Gärtnersträßchen) und führte hinunter zu den Stadtwällen.
Quiz
A. Wie heißt die Straße heute?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
B. Am Giebel befinden sich goldene Vögel. Welche?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
Gehen Sie weiter die Østergågade entlang zum Torvet bis zum Nykøbing Teater! Beantworten Sie dort Quiz Nr. 11! Das Theater ist bekannt für seine Sommerrevue, weshalb Nykøbing auch Revykøbing genannt wird.


Der städtische Marktplatz, Torvet, lag auch zu Königin Sophies Zeiten hier mitten in der Stadt. Jahrhundertelang gab es hier mehrmals wöchentlich Markttage. Richtung Slotsgade befindet sich gegenüber Czarens Hus der Bärenbrunnen (Bjørnebrønden), eine vom russischen Bären inspirierte Granitskulptur von Mogens Bøggild.
Quiz
A. Wie heißt das kleine Sträßchen beim Theater mit Namen in den Steinfliesen?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
B. Wie viele Steinfiguren stehen in dem kleinen Sträßchen?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
Überqueren Sie den Marktplatz und gehen Sie auf der Nobelstræde weiter bis zum Grønttorvet! In der Nobelstræde wohnten Barbier Brodthagen und seine beiden Söhne. Holger wurde Bürgermeister, Viggo Schauspieler und Theaterdirektor der berühmten Revue von Nykøbing Falster.


12. Grønttorvet bedeutet Gemüsemarkt, aber früher hieß der Platz Schweinemarkt. Hier gab es einen lebhaften Handel mit Tieren. Von hier schaut man auf den großen Kaufmannshof, die eine große Bedeutung für die Entwicklung von Nykøbing zur Handelsstadt hatten.
Quiz
A. Wann wurde der Kaufmannshof erbaut (steht ganz oben)?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
B. Am Grønttorvet, Slotsgade 22, gibt es ein Restaurant. Wie heißt es?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
Gehen Sie weiter zur Sundbystræde und halten Sie beim Historiegade-Schild auf dem Vandmøllepladsen an!


13. Der Platz Vandmøllepladsen ist nach der einst hier gelegenen Wassermühle des Schlosses benannt. In den Granit der Skulptur in Form eines Mühlrades mit Speichen wurde eine Reihe von Jahreszahlen eingehauen. Die Jahreszahlen beziehen sich auf Ereignisse in der Geschichte von Schloss Nykøbing. Mehr dazu erfahren Sie auf dem Historiegade-Schild.
Quiz
A. In welchem Jahr zog Königin Sophie auf Schloss Nykøbing ein?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
B. Welches Schloss auf Nordseeland hat dieselbe Größe wie Schloss Nykøbing?
Die richtige Antwort finden Sie hier >>
Hier endet die Tour „Auf den Spuren von Königin Sophie“.

Quellen:
https://www.aabne-samlinger.dk/museumlollandfalster/udforsk/stedet-fortaeller-danmarkshistorie/renaessance/
https://aabne-samlinger.dk/media/735566/byen_final.pdf

  • Georg Nørregård: Nykøbing Falster gennem tiderne. Første del: Dronningernes by
  • H. Grøndal Hansen: Nykøbing Slot
  • Kulturmindeforeningen: Registrering af bevaringsværdige bygninger og miljøer i Nykøbing F.
  • Niels Chr. Rasmussen: Bidrag til Nykøbing slots historie efter trykte kilder
  • Liselotte Mygh, Museet Falsters Minder: Tag i byen med Kulturmindeforeningen